Wie die Bilder laufen lernen

Das Projekt „Wie die Bilder laufen lernen“ richtet sich an Vorschulkinder und Schulanfänger*innen. In spielerischer und kindgerechter Form lernen sie dabei wie Bilder in Bewegung kommen, erfahren wie Film- und Fernsehbilder entstehen und wie sie selbst bewegte Bilder gestalten können.
Durch das Projekt erhalten Kinder Hilfestellung bei der Verarbeitung von Medieneindrücken und erleben das Medium Film und Fernsehen als etwas Gestaltetes und Gestaltbares. Es werden Experimentierräume im aktiven Umgang mit Medien geschaffen, langfristig medienkritische Prozesse angeregt und das Erkennen von Wirkungsmechanismen der Medien sowie die Auseinandersetzung mit Gestaltungs- und Manipulationstechniken gefördert. Der gesamte Prozess soll zur Identitätsentwicklung und Förderung der Medienkompetenz der Kinder beitragen.

Das Projekt wurde als Modell von der MSA – Medienstelle Augsburg des JFF e.V. zusammen mit Mitarbeiter*innen von Kindertagestätten entwickelt. Es besteht aus sieben Einheiten. Im Jahr 2020 wurde das Material überarbeitet, erweitert und steht für pädagogische Fachkräfte & Eltern hier zum Download bereit.

Gerne unterstützt die MSA auch bei einer Umsetzung vor Ort.