Lust auf spannende Geschichten aus der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und Senior*innen? Das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum KJF und die MSA – Medienstelle Augsburg des JFF e.V. laden vom 24.-26. Juni ins LILIOM Kino ein zum Bundes.Festival.Film. Das Festival ist bundesweit das größte jährliche Event der kreativen Filmszene.
Als Wanderfestival konzipiert kommt es nach 2 Jahren coronabedingter Online-Umsetzung von Wuppertal nach Augsburg. Und Jede*r kann ein Teil davon sein! Auf der Leinwand zu sehen sind Filme der beiden Bundeswettbewerbe „Deutscher Jugendfilmpreis“ und „Deutscher Generationenfilmpreis“. Umrahmt wird das Filmprogramm von spannenden Kulturacts aus Augsburg – und der Austausch untereinander kommt auch nicht zu kurz!

Mit diesem Festival soll die Filmszene in Augsburg unterstützt sowie die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Senior*innen gestärkt werden. Daher fanden im Vorfeld speziell ausgearbeitete Filmworkshops für unterschiedliche Zielgruppen statt. Die dort entstandenen Filme werden, zusammen mit ein paar Filmhighlights des Festivals, am Publikumstag dem 23. Juni von 15:30 bis 17:30 Uhr im LILIOM Kino präsentiert. Neben den Filmen gibt es Kultur aus Augsburg: Gemeinsam mit den Bunten, dem Verein zur Förderung von Graffiti Kultur, gestalten die Besucher*innen ein großes Kunstwerk und Märchenzelt-Erzähler Matthias Fischer nimmt das Publikum gedanklich mit auf große Reisen. Ein spannendes Programm für die ganze Familie!
Am 24. Juni um 14 Uhr wird das Bundes.Festival.Film offiziell eröffnet und bis Samstag 18 Uhr laufen die Filme der Bundeswettbewerbe im LILIOM Kino in mehreren Filmblöcken. Einblick in das genaue Film- und Rahmenprogramm gibt es auf der Seite des Festivals: www.bundesfestival.de

Der Eintritt ist kostenlos! Um Anmeldung unter msa@jff.de wird gebeten. Bitte angeben, für welchen Tag die Anmeldung ist sowie die genaue Anzahl der teilnehmenden Personen.

Das Bundes.Festival.Film wird finanziert durch: Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; dem Referat für Soziales, Familie, Pflege, Generationen und Inklusion der Stadt Augsburg; dem Referat für Bildung und Migration der Stadt Augsburg; dem Referat für Kultur, Welterbe und Sport der Stadt Augsburg; dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.