Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MEDIA SUMMER AUGSBURG – Webtalk-Reihe:

23. Juni / 17:00 - 18:30

„Digitale Selbstverteidigung & Zivilcourage im Netz: Demokratische Strategien & Lösungsansätze gegen Hass im Netz”
Teil der Webtalk-Reihe „(Un)bekannter Kommunikationsraum? Chancen- und Konfliktpotenzial von Sozialen Medien in der Pandemie“ wollen wir uns differenziert mit dem Thema auseinandersetzen und verschiedene Aspekte und Fragestellungen beleuchten.

Charlotte Lohmann, Amadeu Antonio Stiftung
Ulli Grießhammer, HateAid

Meinungsfreiheit ist eines der höchsten Güter unserer Demokratie – aber es gibt Grenzen. Beleidigungen, Drohungen oder Diskriminierung sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt. Hass und Hetze sind gerade in Sozialen Medien weit verbreitet und bleiben oft ungeahndet. Doch das Internet ist kein rechtsfreier Raum und viele stellen sich die Frage: Was tun, wenn ich mit digitaler Gewalt in Form von Diffamierungen, Beleidigungen oder Drohungen konfrontiert werde?
Im 90-minütigen Webtalk sprechen wir mit Charlotte Lohmann, Bildungsreferentin bei der AAS im Netzwerk: Hate Speech begegnen (Algorithmen, Emojis) und mit Ulli Grießhammer, Referent bei HateAid, einer Beratungsstelle für betroffene von digitaler Gewalt.
Im Fokus stehen Strategien zur digitalen Selbstverteidigung, rechtliche Hintergründe und die Auswirkungen einer verrohten Diskussionskultur auf die freie Meinungsäußerung und unsere Demokratie.
Darüber hinaus werden auch methodische Ideen & Materialien für Pädagog*innen und Eltern besprochen und Handlungsempfehlungen gegeben.

Anmeldung bitte mit Veranstaltung im Betreff und einem Einzeiler mit Namen, Teilnehmerzahl und Institution oder Schüler*in, Azubi, Studierend an: msa@jff.de

Details

Datum:
23. Juni
Zeit:
17:00 - 18:30